Lade...

22 Jahre, 22 Träume und 22 Pläne – Was erwarte ich mir vom Leben?

Da ist sie, die Magische 22 !

Wahnsinn wie die Zeit rast, meine Kindheit fühlt sich noch so verdammt nah an..

Fast so als wäre es gestern erst gewesen! Früher habe ich mir immer Gedanken darüber gemacht was ich wohl so mit über 20 treiben werde.. Wie ich mit über 20 Denken würde… Tja und heute mach ich mir Gedanken wo ich wohl mit Anfang 30 stehen werde. Wie sich die Welt verändert und ob es für mich überhaupt noch so etwas wie eine Rente geben wird. Wie heißt es so schön:

Zeiten ändern sich, Zeiten ändern dich!

Aber was wird sich ändern? Was wirst du wohl mit deinem Leben Anfangen?

Ehrlich gesagt weiß ich das bis heute nicht so recht, dennoch bin ich davon überzeugt, dass das Leben seinen Weg gehen wird. Ich habe viele Träume, viele Ziele und vieles das mir im Kopf herum geistert. Vielleicht nicht immer so klar und deutlich wie ich es mir wünsche aber es ist in meinem Kopf wenn auch noch etwas verborgen. Wichtig ist nur, dass wir etwas in unserem Kopf bewegen… Das wir uns Gedanken über uns, die Zukunft und die Welt machen.

Aber was sind nun meine “Life-Goals” – “Future-Goals” oder wie sie auch immer genannt werden? Meine Ziele beziehen sich nicht auf die typischen  “Breakfastgoals, Viewgoals, Holidaygoals oder “So-viele-wie-nur-möglich-Goals”…” Nein das meine ich mit meinem Geburtstags – post DEFINITIV NICHT da muss ich euch enttäuschen. Es geht um meine Gedanken, Gedanken die zu Zielen werden können aus denen früher oder später Pläne entstehen. Es sind vielleicht keine großen Ziele, keine Weltbewegenden oder Spektakulären.

Ich werde dadurch sicherlich nicht reich oder kann auf der Welt großartig etwas bewegen (was ich eigentlich toll fände!!!) aber wisst ihr, manchmal gibt es so viel wichtigeres! Jeder einzelne ist ein Individium und man sollte doch das Beste aus SICH und SEINEM LEBEN machen. Denn wenn man selbst das Beste gibt, hat man sein Bestes gegeben, mehr geht manchmal eben nicht. Es dreht sich hier nicht unbedingt nur um typische Ziele wie: immer hübsch, jung und begehrenswert zu bleiben, nicht um´s reich werden oder bekannt werden. Es geht um meine 22 mit sich ab und an übergreifende und ergänzenden Punkte:

  1. Ich möchte jeden Tag so intensiv wie nur möglich LEBEN – Ich möchte es nicht verschlafen oder an mir vorbeiziehen lassen, weil ich auf etwas besonderes warte. Das Leben ist in jedem einzelnen Augenblick besonders. Wir müssen nur das beste daraus machen und die Augen offen halten.
  2. Das Leben genießen und dankbar sein – Manchmal da sollte man Tatsachen einfach annehmen und sich glücklich schätzen sie erleben zu dürfen. Dankbarkeit ist etwas das wir beginnen zu verlernen, obwohl es doch das einfachste auf der Welt ist. Man kann für alles dankbar sein wo wir direkt zum nächsten Punkt kommen.
  3. Kleinigkeiten schätzen und sie nicht für selbstverständlich ansehen – Wenn wir anfangen bewusster zu leben, bewusster mit unserem Leben umzugehen beginnen wir zu erkennen was uns das Leben so bietet und welche Möglichkeiten wir haben. Möglichkeiten die wir im Alltag oftmals übersehen.
  4. Meine Ziele erreichen – Wir Menschen setzen uns tagtäglich Ziele… Ziele von denen wir annehmen besser abnehmen zu können, ehrlicher zu sein und mehr zu erreichen. Wir sollten uns lieber einmal vornehmen, uns weniger verwaschene und schwammige Ziele zu setzen und auf wenige klare und erreichbare Ziele setzen. Ich möchte mich auf gewisse Ziele konzentrieren und nicht mein Leben lang 1 Mio. unerreichbaren Zielen hinterher jagen.
  5. Ich selbst bleiben und mich nicht verbiegen – Wie oft verbiegen wir uns für ANDERE nur um anderen zu gefallen? Das sollten wir nicht! Das sollte keiner und daher ist es mir wichtig mir selbst treu zu bleiben. Denn jemanden anderen gibt es schon, nur man selbst kann ein Individuum sein.
  6. Dankbar für meine Familie aber auch meine Freunde sein. Viel zu schnell vergessen wir wie kostbar die Zeit mit der Familie ist, wie kostbar Freunde sind und wie schnell man diese verlieren kann. Wo wir wieder zu den Anfangspunkten kommen, nichts im Leben ist Selbstverständlich und sollte somit auch nicht so behandelt werden
  7. Die Welt mit anderen Augen betrachten Es geht nicht nur um die oberflächlichen Dinge auf der Welt, die für die meisten Menschen im Moment vielleicht so wichtig und Lebenswert erscheinen. Es steckt viel mehr dahinter aber das erkennt man nun einmal erst, wenn man Dinge aus einer anderen Perspektive betrachtet.
  8. Ich möchte anderen Menschen helfen und nicht nur in mir etwas verändern
  9. Etwas bewegen  Ich rede hier von Kleinigkeiten, Dinge die auf den ersten Blick vielleicht unwichtig erscheinen und doch einen enorm hohen Wert besitzen: einem Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern, jemanden motivieren oder ihm einfach nur Mut zu sprechen
  10. Mich weiterentwickeln Social Media ist nicht alles, deshalb ist es für mich umso wichtiger nicht aufzugeben und mich selbst weiter zu entwickeln. Bildung ist so verdammt wichtig!! Ich kann es nur jedem ans Herz legen, arbeitet für eure Zukunft und für euch.
  11. Über den Tellerrand blicken
  12. Weniger nachdenken: Ich mache mir gefühlt tagtäglich über abertausende Themen Gedanken obwohl dies nicht immer nötig wäre. Es trifft zwar nicht immer zu, jedoch manchmal ist weniger tatsächlich mehr. Weniger “sich Gedanken machen” bedeutet mehr Zeit für das wichtige
  13. mehr Taten: Nicht nur reden sondern auch machen! Wobei ich sagen muss, dass mir das meist super gelingt.
  14. weniger vergleichen sondern das beste aus mir selbst heraus holen: Ich vergleiche mich einfach ständig mit anderen, obwohl das völliger BLÖDSINN ist! Denn jeder Mensch hat eine andere Ausgangsposition, jeder hat andere Merkmale in den “Schoß gelegt bekommen” und kann sich daher sowieso nicht mit jedem vergleichen. Ich möchte das beste aus mir heraus holen und Zufriedener mit mir sein.
  15. Momente schätzen: Viel zu oft erleben wir WAHNSINNS Momente und vergessen sie wirklich zu schätzen oder überhaupt richtig wahrzunehmen. Erst gestern als ich am Strand saß, den blauen Himmel beobachtet habe und die Wellen gegen die Felsen schmetterten, ist mir bewusst geworden was für ein Wahnsinns beruhigender und vor allem perfekter Moment dies war.
  16. Gesund halten und vor allem bleiben: Ich rede hier nicht von Diäten, dauer Diäten, eine Lebenslange Diät – Nein ich rede von einer ausgewogenen Ernährung, Abwechslungsreichem Sport um für die Zukunft Fit zu bleiben!
  17. spontaner werden: Ich bin ein so verdammt unspontaner Mensch… Ich dachte zwar immer ich wäre sehr spontan, aber wenn ich mal ehrlich zu mir bin bin ich alles andere als spontan! Wo doch spontanität eines der schönsten und lustigsten Dinge auf der Welt ist. Denn erst durch Spontanität können
  18. Selbstbewusster werden: JA ihr lest richtig!! Ich muss definitiv an meinem Selbstbewusstsein arbeiten… Wieso? Muss das nicht jeder Mensch? Ich finde Selbstbewusstsein ist eines der wichtigsten Eigenschaften die ein Mensch haben kann! Egal ob für ein Vorstellungsgespräch, die Arbeit, die Schule oder den täglichen Umgang mit Menschen.
  19. Das aussprechen, was ich auch denke: Wie oft sagen wir etwas und meinen es eigentlich nicht so? Ich muss sagen in 90% alle Fälle spreche ich auch tatsächlich das aus was in meinem Kopf herum schwirrt. Denn Ehrlichkeit ist meines Erachtens eines der wichtigsten Eigennschaften der Menschen! Selbst dann, wenn sie für den anderen auf den ersten Blick hart und direkt wirkt aber glaubt mir es erleichtert so einiges in eurem Leben! Solltet ihr auch mal ausprobieren
  20. Weiterhin MEIN EIGENES DING durchziehen: Ich bin schon immer ein eigener und vlt auch komplizierter Mensch. Ich denke anders, handele anders und reagiere anders als Menschen in meinem Umfeld. Aber wisst ihr was? Das ist nichts schlechtes!!! Deshalb werde ich mein Leben lang daran weiter arbeiten ich selbst zu bleiben und mein Ding durchziehen.
  21. Positiv werden, sein und vor allem bleiben: Ihr müsst wissen ich war in meiner Vergangenheit ein überzeugter Pessimist! Ich war davon überzeugt, dass es kein besseres Denken als das Negative gibt. Denn wer von Beginn an negativ denkt kann auch nicht enttäuscht werden. Tja aber wisst ihr was? Man kann so auch nichts positives erwarten meine Lieben 😉 Deshalb arbeite ich weiterhin daran noch Optimistischer zu werden und dies auch bei zu behalten.
  22. GLÜCKLICH SEIN: Der wohl wichtigste Punkt meiner Liste, denn glücklich sein ist eines der Dinge im Leben die wirklich zählen. Unglücklich lebt es sich nicht sonderlich gut und bringt einem auf Dauer auch Defintiv nicht weiter! Deshalb sollte es das Ziel jedes einzelnen sein glücklich zu werden und zu sein. Wie er dies am Ende umsetzt liegt bei jedem einzelnen selbst 😉

Wie seht ihr das? Was sind eure Pläne, Träume und vor allem was Beschäftigt euch im Moment?

Hinterlasse einen Kommentar