Loading

Diätupdate #1 Jetzt wirds ernst – Diät im Winter, bin ich eigentlich völlig bescheuert?

Hei ihr Lieben,

jetzt gehts wirklich los. Diät – lets go ! Ihr fragt euch bestimmt ob ich völlig bescheuert bin im Herbst/Winter eine Diät zu starten, aber es macht für mich dieses Jahr einfach keinen Sinn einen Aufbau zu machen. Bei muss erstmal wieder bissle was runter und dabei nehme ich euch mit.

Meine beiden Pre Diet Phasen sind vorbei ( Pre Diet 1  // Pre Diet 2) jetzt gehts an den Speck !

Was sind meine Ziele?

→ In erster Linie natürlich abnehmen und das ganz locker und ohne Stress. Ich möchte der Gefahr aus dem Weg gehen es zu bereuen im Winter eine Diät gestartet zu haben. Es ist mir schon bewusst das es gerade zu der kalten Jahreszeit schwierig ist weniger zu essen.

Draußen ist es kalt, da möchte man schön eingekuschelt auf dem Sofa liegen, mit einer Tasse heißem Kakao und reichlich zum knabbern. Geht aber auch in einer Diät. Ich möchte es einfach unbedingt, möchte wieder etwas in Form kommen und ich bin überzeugt das ich das auch mit der Weihnachtszeit in Einklang bekomme.

Daher vor ab schon einmal: Ihr werdet keine RASENDEN Ergebnisse sehen. Man muss nicht immer in 6 Wochen 5Kg abnehmen. Wisst ihr was ich meine? Mir ist es einfach wichtig wieder rein zu kommen, gesund, lecker und frisch zu kochen. Eine Diät muss nicht unbedingt eine komplette Qual sein. Man muss nur wissen wie man es angeht und ehrlich gesagt, ist das meiste einfach Kopfsache !! Wenn man sich vor oder während einer Diät schon verrückt macht, macht man sich das Leben selbst schwer. Ehrlich versucht euch selber nicht zu sehr unter Druck zu setzen.

Wie sehen meine Kalorien, bzw. Mikro-/Makrosnährstoffe aus?

→ Kalorien / Makros für Trainingstage & trainingsfreie Tage:

Kalorien – 1616-1826kcal

Protein – 135-145g

Fett – 50-60g

Kohlenhydrate – 150-170g

Also noch völlig human und wirklich gut zu schaffen. Was ich mir so täglich zubereite seht ihr wie immer auf Instagram aber vor allem auf Snapchat: Leila-jasmin

Dort nehme ich euch auch des öfteren beim Kochen und Zubereiten mit. Ebenso “snap” ich jeden Dienstag meinen Einkauf, eine Art Food Shopping Haul 🙂

Wie oft machst du Sport und wie?

bowl2

Ich gehe 4 mal die Woche ins Fitnessstudio (Ober / Unterkörper Split) und mache meist Daheim meine Cardioeinheiten auf dem Stepper. Dort fällt es mir deutlich leichter mein Cardio zu erledigen. Da hab ich W-lan (hallo Internetsüchtige Leila 😀 ) und einen Fernseher  mit dem ich meine momentane Serie schauen kann und eventuell mal Tv falls etwas gutes/interessantes im Programm kommen sollte (was sehr selten der Fall ist). Außerdem schaue ich dabei gerne Snaps und beantworte eure Fragen, Nachrichten persönlich.

Was verändert sich jetzt?

Eigentlich nicht viel, meine Kohlenhydrate wurden wie ihr vielleicht gemerkt habt gesenkt aber im Prinzip kann ich immer noch alles essen nur eben weniger. Jedoch werde ich darauf schauen absofort mehr Gemüse einzubauen (wichtige Ballaststoffe) und mehr selbst zu kochen. Also so wirklich kochen, viele können das gar nicht mehr so richtig habe ich das Gefühl. Dies ist meistens zwar etwas aufwendiger, jedoch somit auch Kalorienärmer und meistens doch irgendwie “leckerer”.

In einer Diät bin ich an manchen Tage recht experimentier freudig, wohin gegen ich an anderen Tagen auf gar nichts Lust habe und zu meinen geliebten Haferflocken greife. Haferflocken bereite ich immer mit Wasser an (Oatmeal) und vermenge dies anschließend mit Quark, schmeckt mir persönlich einfach besser. Ich muss wirklich sagen das ich ein all time Haferflocken Fan bin, natürlich schmeckt mir Grießbrei oder auch Milchreis auch, aber Haferflocken sind in der Diät einfach der Retter schlecht hin. Man kann es gut mit Wasser zubereiten und super mit allem möglichen kombinieren. So wird es nicht direkt langweilig, denn vor allem in der heißen Phase der Diät und in der Prüfungszeit fehlt mir oft die Zeit und Lust viel mehr zuzubereiten 😀

Mehr habe ich erstmal nicht zu erzählen. Falls ihr noch Fragen habt, lasst es mich in den Kommentaren wissen. Möchte ja auch nur das erzählen und erklären was euch interessiert.

xoxo Leila 🙂

5 comments

  1. Hey 🙂

    Ich habe eine eiweissdiät ausprobiert☠️ ist nach hinten los gegangen. Nach einer Woche halte ich es schon nicht aus. Ich esse einfach zu gerne Nudeln und Brot (die Killer schlecht hin)
    Ich versuche es jetzt mit Kalorien zählen und einfach weniger zu essen. Kannst du mir sagen
    Woher ich weiß wie meine Kalorien und Makros aussehen bei einer Körpergröße von 1,64 und aktuell 59 kg …
    Deine Rezepte inspirieren mich und freue mich auf eine Antwort
    Liebe Grüße

  2. Hallihallo,
    finde deine Posts zu der Diät immer sehr interessant! 🙂
    Ich wollte mal wissen, wie du auf die Eiweiße von 13-140g pro Tag kommst? Isst du jeden Tag 500g Quark oder Hähnchen?! An manchen Tagen komme ich höchstens auf 60/70g..

    Liebe Grüße,
    Annika

    1. Hei 🙂
      ehrlich gesagt muss ich manchmal sogar aufpassen das ich nicht zu viel Eiweiß esse 😀 Aber ja manchmal fällt es auch mir schwer. Ich esse recht viel: Quark, Käse, Pute, aber auch vegetarischer Ersatz, Eier (eig nur das Eiklar mag kein Eigelb), Milch, Hülsenfrüchte, Questbars / bzw. Riegel, Proteinpulver, Proteinpralinen.

      Hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen liefern.
      Liebe Grüße Leila

  3. hallo leila .
    ich habe mal ne frage , ich möchte auch abnehmen , wiege jetzt 90 kilo und fühle mich einfach nicht wohl.
    wollte daher fragen ob du mir villt. tipps geben kannst wie ich es am besten durchziehen kann.!?
    ich arbeite in schichten , altenpfleger.
    hab zuhause ein Gerät für situps und ein fahrrad als gerät .

    1. Hei,
      ich würde sagen du solltest dir auf jeden Fall nicht zu viel verbieten, nicht zu viel aber auch nicht zu wenig essen. gönn dir auch mal was aber ess gesund, viel Gemüse, etwas Obst (nicht vergessen hat auch viele Kalorien und Fruchtzucker), Ballasstoffe sind wichtg und vor allem aber auch Sport. Schwimmen, Joggen, KRaftsport egal was hauptsche bewegung.
      Für die Arbeit essen mit nehmen, auch wenn man mal Nachts arbeitet kein Problem, dann vlt danach oder davor Sport machen, essen planen das man kalt und wamr essen kann.
      Grüße Leila

Leave a Reply