Loading

Diätupdate #2 – Vier Wochen später ! Ist die Luft etwa jetzt schon raus? Hat mich die Weihnachtszeit doch umgestimmt?

Na ihr Lieben,

Aus Sicherheitsgründen markiere ich diesen Blogbeitrag als “Anzeige/Werbung” hierbei ist jedoch kein Geld geflossen. Lediglich ist im Moment unklar inwiefern Empfehlungen (auch selbst gekauftes) oder auch Markenerkennungen auf der Kleidung als Werbung zählt und ich möchte mich daher an dieser Stelle absichern. Danke für euer Verständnis

es ist mal wieder Zeit für ein Diätupdate. Lang lang ist es her und mit den am Anfang geplanten wöchentlichen Updates wurde es dann doch nichts. Das hat aber einen Grund und zwar

  1. schaffe ich es nicht Zeitlich jede Woche über meine Diät zu berichten
  2. Der wohl viel wichtigere Grund ist & war: Das ich es besser finde lieber einen Blogpost mit wirklich greifbaren Infos für euch zu schreiben als jede Woche einen kleinen Beitrag, in dem ich euch immer nur ein bisschen was erzählen kann.

Denn was passiert schon in einer Woche Diät? Vor allem bei mir wo ich die Diät ja bewusst über Weihnachten etwas langsamer angehen wollte. Ich werde euch im Folgenden etwas über die letzten 4 Wochen erzählen wie ich mich gefühlt habe, wie das Training läuft und ob ich auch Auswärts essen gehen kann, aber auch wie es jetzt in der Zukunft weiter geht. Ob ich tatsächlich weiter mache oder doch aufgebe…

Mir haben einige auch ein paar Fragen gestellt diese werde ich natürlich auch im laufe dieses Blogpost´s aufgreifen 🙂 Also Viel Spaß

Ist die Motivation denn überhaupt noch da?

Wir haben Dezember, überall riecht es nach Lebkuchen, Plätzchen, Glühwein und Würstchen. Meine Oma backt gefühlt jeden zweiten Tag Plätzchen und das ist nicht mal übertrieben 😀 Sie liebt es und geht dabei völlig auf !! An den Feiertagen stehen dann nämlich mindestens 30 verschiedene Sorten zur Auswahl damit auch für jeden etwas dabei ist.

Jedoch bin ich dieses Jahr so oder so nicht sonderlich in Weihnachtsstimmung daher macht es mir im Moment noch gar nicht zu schaffen 🙂 Erstaunlicherweise bin ich wirklich SUPER motiviert, ich möchte es wirklich durchziehen und auch schaffen also was bleibt mir / uns übrig? Augen zu und durch, wo ein Wille da ist auch ein Weg !!

Die ersten 4 Wochen sind vorbei !

Ich habe die ersten 4 Wochen meiner Diät hinter mir, ich fühle mich gut und immer noch motiviert. Hunger hatte ich so gut wie nie. Was wohl daran liegt, dass meine Makros eigentlich noch nicht wirklich Diätmäßig waren, natürlich ich war im Defizit aber in einem Bereich in dem es noch völlig auszuhalten ist und man all das noch gar nicht wirklich „belastend“ spürt.

Probleme hatte ich nicht wirklich, na gut vielleicht eins aber das ist wohl für die meisten eher ein Luxusproblem. Für mich ist es aber etwas an dem ich wahrscheinlich noch eine Weile arbeiten muss und zwar wie streng ich zu mir selbst bin. Wenn mir mein Coach meine Makros gibt, sind diese meistens in Ranges aufgeteilt. Das bedeutet ich bekomme gewisse Bereiche in denen ich mich befinden sollte z.B. 150 – 170g Kohlenhydrate am Tag, Ranges sind meiner Meinung nach super sinnvoll und helfen im Alltag ungemein !! Denn an dem einen Tag hat man vielleicht etwas mehr Hunger an dem anderen weniger.

Jedoch neige ich sehr stark dazu automatisch an jedem Tag der Woche meine unterste Grenze anzupeilen. Ich habe oftmals ein komisches Gefühlt (nicht unbedingt ein schlechtes Gewissen aber so in der Art) wenn ich eher die obere Grenze anpeile oder erreiche. Es fühlt sich für mich so an als würde ich „versagen“ obwohl ich weis, dass das VÖLLIGER QUATSCH ist. Aber das ist Kopfsache und ein großer Punkt an dem ich wirklich arbeiten muss und werde. Aber auch meine Fettquellen machen mir hin und wieder etwas zu schaffen. Mir passiert es nämlich oft und schnell, dass ich am Ende vom Tag vlt. gerade mal bei 30-40g Fett bin [wenn überhaupt]. Zum Glück habe ich in den letzten Tagen wieder etwas gelernt, meinen Tag mit (was mir sehr wichtig ist) gesunden und “sinnvollen” Fetten zu füllen.

Hast du schon etwas abgenommen oder merkst du etwas?

Als aller erstes muss ich sagen, ist mir das Gewicht nicht am wichtigsten. Natürlich möchte ich das sich auch auf der Waage etwas verändert aber das benötigt Zeit und bei mir sowieso. Also nein ich habe Gewichtstechnisch nicht wirklich abgenommen. Es waren 500g was aber für mich völlig okay ist, vor allem,  wenn man eine Diät so langsam und ruhig startet. Ich habe Zeit und die möchte ich meinem Körper auch geben, was aber viel wichtiger ist sind die Bilder die ich jede Woche mache und auf diesen Bildern erkenne ich unterschiede zwar keine RIEßEN Sprünge aber hey ist doch voll ok. Ich möchte mich selber einfach nicht mehr unter Druck setzen und werde ich auch nicht tun nur weil vielleicht einige von euch ein „schnelles“ Ergebnis erwarten.

Ich lass mir Zeit und versuche mich erst gar nicht stressen zu lassen 🙂

Dafür mache ich im Sport wahnsinnige Fortschritte nach meiner Pause im Sommer bin ich wieder dabei mich trotz Diät im Krafttraining zu steigern. Meine Energie ist wenn ich ehrlich bin sogar etwas besser als vor der Diät. Wie viele von euch wissen trainiere ich meistens auf leeren Magen oder mit nur leicht gefülltem, auch das macht mir weiterhin keine Probleme 🙂

Kannst du in der Diät auch mal auswärts essen? & wenn ja, was isst du dann?

Dank meinen Makros gibt es für mich keine Lebensmittel die total verboten sind. Auch ein Burger mit Hähnchen oder Pasta ist mal drin wenn ich Lust drauf habe. Letzte Woche war ich z.b. shoppen (ich war von 8 Uhr morgens – 21Uhr unterwegs 😛 ) & habe mir meinen Lieblingssalat bei Dean&David geholt (ich LIEBE diesen Salat von dort aber allgemein bin ich kein Feind von Salat oder Gemüse), außerdem hab ich mir einen großen Latte Machiatto beim Starbuchs gegönnt und abends habe ich daheim noch ordentlich reinhauen können !!

Wo ich auch gerne essen gehe ist beim Chinesen oder vor allem bei mir im Ort beim Thailänder !! Rotes Thai Curry mit Reis und Gemüse, da fülle ich auch mal ordentlich meine Fette, wird die Diät wie jetzt dann etwas „strenger“ ist das aber trotzdem noch kein Problem. Anstatt dem Roten Curry gibt es dann z.b. Khung Pao (ich hoffe es heißt so), das ist Reis mit VIEL frischem Gemüse und Sojasoße, hat dann einfach etwas weniger Fett.

Also scheut euch nicht auswärts zu essen, denn wenn man darauf achtet kann man auch unterwegs lecker und gleichzeitig gesundes essen. Doch möchte ich eins unbedingt noch erwähnen:

Salat ist nicht gleich Salat !! Viele denken immer mit einem Salat fahre ich am besten, Salat in einer Diät ist super… Da muss ich euch leider etwas enttäuschen, denn meistens haben es die Salatsoßen so RICHTIG in sich. Oftmals auch so sehr, das man sich auch eigentlich schon  Nudeln oder etwas anderes hätte bestellen können. Also wenn ihr einen Salat bestellt achtet darauf keine Sahne- oder Mayo- soße zu erwischen. Am besten ihr erkundigt euch vor ab was es für Soßen gibt und was da so drin ist oder lasst euch Balsamico, Salz, Pfeffer oder Essig und Öl an den Tisch bringen.

Beim Dean&David z.b. stehen alle Makros im Internet. Für das Brot, Salat ohne Soße, separat die Soße, Sandwiches, Currys etc !!

Was passiert jetzt? Ziehe ich es wirklich über die Weihnachtszeit durch?

Aber sowas von 🙂  Meine Kalorien wurden ab gestern (Dienstag den 6.12.2016) reduziert und zwar auf:

Kalorien – 1385-1595kcal

Protein – 135-145g

Fett – 45-55 g

Kohlenhydrate – 110-130g

Cardio wurde von 2 x 300 Kcal auf 3 x 300 Kcal erhöht da ich mich am Tag abgesehen vom Fitness einfach zu wenig bewege (Uni bedingt schaffe ich meine 10 000 Schritte einfach nicht 🙁 ). Zum Glück macht mir das Cardio im Moment sogar Spaß ! Ja ihr lest richtig, ich kann währenddessen so richtig abschalten, mich auspowern und meine Serie schauen.

Klingt erstmal hart wenn man die Kohlenhydrate betrachtet, wird es auch 😀 Aber wer sagt das eine Diät ein Katzensprung ist? Außerdem weis ich das man auch mit diesen Makros einiges zubereiten kann, man muss nur kreativ werden. Für mich gibt es jetzt eben viel Gemüse und Salat meine geniale, selbstgemachte & Kalorienarme Pizza bzw. Flammkuchen und viele weitere Dinge. Ihr könnt gespannt sein und euch auf viele leckere Rezepte und Ideen freuen.

Das war jetzt erstmal genug 🙂 Die restlichen Fragen werde ich im nächsten Update beantworten, gerne könnt ihr mir auch eure weiteren Fragen unter dem Beitrag schreiben

Ein separater Blogpost zum Thema: Motivation ist auch in Planung habt nur etwas Geduld mit mir 🙂

Liebe Grüße Leila

5 comments

  1. Du inspirierst mich jeden Tag aufs neue Lese mir so gerne deine blogposts durch Und das mit dem Gewicht da hast du absolut recht, achte auch schon seit längerem nicht mehr was die Waage sagt

  2. Uii immer wieder spannend. Wie lange geht denn deine Diät? Ich finde es klasse, dass du schon vor Weihnachten mit der Diät begonnen hast. Denn immer heißt es: “erst ab 1.01 starte ich richtig durch”. Das ist doch quatsch! Ich bin gerade in einem Mini-Cut, weil ich mich in meinem Kleid für die bevorstehende Weihnachtsfeier wohler fühlen will. Aber wie wir wissen und du ja auch machst, können wir durch tracken auch mal das ein oder andere nicht so gesunde (ich hasse das Wort clean) essen :). Mach weiter so meine Liebe! LG Miri von http://www.cheatcleanlikeaqueen.wordpress.com

Leave a Reply