Lade...

Its time for a Wrap – Rezept für gelungene weiche Wraps

Hei ihr Lieben,

es wird mal wieder Zeit für ein Rezept. Viel zu lange ist es her und ich hoffe ihr freut euch.

Lange habe ich mich mit Wraps beschäftigt, sie verflucht und dann wieder aufgegeben… Ich habe es nicht richtig hin bekommen das man sie schön Rollen kann ohne das sie auseinander brechen und hart werden. Letzte Woche habe ich´s dann doch nochmal etwas versucht und was soll ich sagen? Ich glaube ich habe die Lösung gefunden mit der wir es ALLE hin bekommen.

Die Wraps habe ich von hier: Body&Fit

Gibts aber natürlich auch in sämtlichen Lebensmittelläden 🙂 Das Rezept ist anfangs eventuell etwas kompliziert, da die Wraps immer nur für wenige Minuten im Ofen bleiben müssen, jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie so NICHT hart werden. Ich habe euch auch so gut wie jeden Schritt einzeln Fotografiert und hoffe ihr könnt alles gut erkennen.

Viel Spaß beim nachkochen und gebt mir gern Feedback wie es euch geschmeckt hat!

Details

  • Portionen: 1

Zutaten

  • 2 Wraps
  • Frischkäse
  • Gewürze wie: Salz, Pfeffer, Paprika, Kräuter, Knoblauch, Zwiebeln
  • Gemüse nach belieben: Brokkoli, Paprika und Champions
  • 40-60g Reibekäse

Zubereitung

  • 1Den Backofen auf 180 Grad vorheizen
  • 2Die beiden Wraps mit Frischkäse bestreichen und nach belieben etwas würzen. Ihr könnt eure Wraps natürlich auch mit etwas anderem bestreichen wie z.B.:
  • 3passierten Tomaten (aber Achtung nicht zu viel sonst weicht alles ein)
  • 4Nutriful Soßen: Ich habe es schon mit Barbeque und Tomate-Basilikum probiert
  • 5oder andere cremes
  • 6Nun die bestrichenen Wraps für 3-4 Minuten in den Ofen geben (Achtung: Die Wraps sollen nur leicht warm werden!)
  • 7Nochmals herausnehmen und nach belieben belegen. Ich habe sie mit Brokkoli, Champions und Paprika belegt. (Tipp: Zwiebeln schmecken auch sehr fein dazu) Achtet darauf das ihr nur 3/4 des Wraps belegt damit ihr ihn am Ende besser rollen könnt
  • 8Nun den Käse darüber geben und nochmals bei 150 Grad für wenige Minutenin den Ofen geben. Es ist wichtig, dass die Wraps nicht zu lange im Ofen sind denn sie sollen ja weich bleiben.
  • 9Sobald der Käse anfängt zu schmelzen holt ihr das Backblech nochmals heraus (ich habe noch etwas Nutrifulsoße darüber gegeben müsst ihr aber nicht) rollt beide Wraps und gebt sie nochmals für 2-3 Minuten in den Ofen. (Ihr könnt den Ofen davor ruhig schon ausschalten die Restwärme sollte ausreichen
  • 10Heraus nehmen und genießen

2 Kommentare

  1. Klingt super, liebe Leila! Ich mag die Wraps von Body&Fit auch sehr gerne! Kleiner Tipp meinerseits für die Zubereitung von Wraps – Küchenhandtuch nass machen und aufs heiße Backblech legen, Wrap (natürlich unbelegt) darin einschlagen und für 2-3 Minuten drin lassen, danach zügig belegen und direkt genießen! Dann bleiben sie ganz toll weich!
    Viel Spaß im Urlaub!

    1. Hei Isabel,
      oh danke das ist ein cooler Tipp werde ich defintiv auch mal ausprobieren :)))
      Oh und danke, dass ist super Lieb!! Haben ja echt mega glück mit dem Wetter gehabt :))

Hinterlasse einen Kommentar