Loading

Lasern – Der Weg zur dauerhaften Haarentfernung und was ihr wirklich darüber wissen solltet!

Diesen Blogbeitrag enthält Werbung, hierbei ist jedoch kein Geld geflossen.

Da ich wahnsinnig viele Fragen rund um das Thema dauerhafte Haarentfernung bekommen hatte, dachte ich mir, ich schreibe euch sämtliche wichtigen Informationen zusammen und nehme direkt all eure Fragen mit auf!

Wann ich beschlossen hatte etwas gegen meine Haare zu unternehmen kann ich euch genau sagen:

In meinem Karibikurlaub im Januar mit meiner besten Freundin! 

Mich hatte es unglaublich genervt, mich im Urlaub jeden Tag rasieren zu müssen. Jedoch noch viel schlimmer war die Tatsache, dass ich mich morgens rasiert hatte und mittags am Strand schon wieder schwarze Stoppel in der Bikinizone zu sehen waren. An meinem Haarwuchs (nur auf dem Kopf leider nicht) merkt man eindeutig, dass ich arabisches Blut in mir trage!

In Deutschland angekommen hatte ich mich dann direkt informiert. In diesem Bereich gibt es nämlich die unterschiedlichsten Anbieter und ich hatte keinerlei Ahnung von den Begriffen IPL, Dioden-Laser und dem Thema Lasern an sich.

Was ist gut? Was nicht? Was bringt tatsächlich Erfolge?

Nach etwas Recherche, zahlreichen durchgelesenen Bewertungen später und der Berücksichtigung  einer zentralen Lage, bin ich auf das Activa Laserzentrum, direkt bei der Harmonie in Heilbronn, gestoßen. Was ziemlich praktisch für mich ist, da ich exakt 43 Minuten mit der Bahn brauche um dort anzukommen. Außerdem konnte ich es bis jetzt meistens mit anderen Terminen, einem Lunch oder Dinner-Date und sonstigen Erledigungen verbinden.

Von meiner Freundin hatte ich schon einmal etwas über IPL gehört und erinnerte mich, dass ich vor 5 Jahren schon einmal eine Behandlung in meinem damaligen Lady Fitness bei einer Kosmetikerin hatte. Jedoch hatte ich damals schlimme Schmerzen und nach der ersten Behandlung einen noch stärkeren Haarwuchs als zuvor, weshalb ich keine weiteren Termine ausgemacht hatte. Damals war die Technik noch nicht ausgereift, die Geräte wurden meistens nur ausgeliehen und waren daher sehr TEUER! Ich hatte mich damals für die IPL Methode  entschieden! (Kein Lasern!) 

Die Fragen, die ich damals bei meinem ersten Beratungsgespräch hatte, ähnelten stark den Fragen, die ihr mir vor einigen Wochen in der Story stellen durftet und welche ich immer noch regelmäßig bekomme!

Was kostet mich das Ganze? Wie viele Behandlungen brauche ich damit die Haare weg sind? Sind die Haare dann wirklich für immer weg oder kommen sie nach einiger Zeit wieder? Tut es weh? Und und und! Zum Glück war ich in diesem Moment nicht der Berater 😀 ich wäre vor lauter Fragen vermutlich umgekippt! Aber da ich all diese Fragen natürlich auch unzählige Male erhalten habe, kläre ich euch ein bisschen auf und teile meine Erfahrungen mit euch!

Also los gehts:

Wie viele Behandlungen hattest du schon und spürst du schon eine Veränderung?

→ Ich hatte bislang vier Stück (heute, der 13.9.18, habe ich den fünften Termin) 

Geht das wirklich nicht bei dunkelblonden bis braunen Haaren?

→ Meines Wissens funktioniert es bei braunhaarigen recht gut! Bei blonden Haaren muss es einfach getestet werden. Jede Person reagiert da anders. Meine Mama ist zum Beispiel blonder als blond. Sie wird es dennoch einmal probieren und dann sieht man recht schnell ob es anschlägt.

Schmerzen beim Lasern im Intimbereich bzw. generell?

→ Von der Schmerzen hält es sich in Grenzen! Es zwickt an manchen Stellen, in etwa wie beim Epilieren. Für den Intimbereich hatte ich mir jedoch auf Empfehlung eine Betäubungscreme gekauft, die ich immer 1-2 Stunden vor meiner Laserbehandlung im Intimbereich auftrage und mit einer Frischhaltefolie einwirken lasse. Danach kann die Stärke des Lasers höher gestellt werden und ihr spürt im betäubten Bereich keinen Schmerz. Sprecht das aber am besten nochmals ab!

Wie lang dauert eine Sitzung wie bei dir z.B. im Intimbereich, Beine und Achseln?

→ In etwa eine Stunde. Die Achsel und der Intimberreich benötigen circa eine halbe Stunde und meine kompletten Beine (Oberschenkel, Unterschenkel, jeweils vorne und hinten) ebenfalls eine halbe Stunde.

Intim von einer Frau oder einem Mann?

→ Der Intimbereich einer Frau wird im Activa Laserzentrum von einer Frau gelasert!

Findest du es lohnt sich?

→ Ja, definitiv!

Wie lange hält das ganze?

→ Eigentlich für immer, jedoch kann es sein, dass durch den Hormonwechsel während und nach einer Schwangerschaft neue Haare wachsen. (weitere Details -> siehe nächste Frage)

Hast du nicht Angst, dass die Haare nach einer Hormonumstellung (z.B. Schwangerschaft) wieder kommen?

→ Nein, wieso sollte ich deshalb Angst haben? Ich habe in naher Zukunft nicht vor schwanger zu werden und denke an das Hier und Jetzt. Die Haare stören mich jetzt im Moment, also lasse ich sie auch jetzt behandeln. Sollten sie nach der Schwangerschaft wieder voll oder vereinzelt wiederkommen, werde ich mich darum kümmern und mich nochmals lasern lassen 🙂 Aber Angst habe ich definitiv nicht!

Unterschied zwischen IPL und Laser?

(Quelle: Activa Laserzentrum am Ende markeirt) IPL/SHR-Technik oder medizinische Lasertechnik? Schonende dauerhafte Haarentfernung mittels hochmoderner Lasergeräte. Um eine dauerhafte Haarentfernung auf sanfte, hautschonende Weise durchzuführen, steht heute modernste Lasertechnik zur Verfügung. Hocheffektive medizinische Lasergeräte wie der Diodenlaser und der ND:YAG-Laser erzielen makellose Resultate bei jedem Haut- und Haartyp. Viele Institute arbeiten jedoch mit der weit verbreiteten IPL oder SHR Methode, die in den meisten Fällen keine restlose Entfernung störender Gesichts- und Körperhaare ermöglichen.

In welchen Abständen müssen die Behandlungen erfolgen?? Bzw. gibt es da Vorgaben oder Richtlinien?

Am Anfang wird ein Abstand von 4-5 Wochen empfohlen, nach den ersten Sitzungen wird dieser Abstand dann auf circa 6 Wochen verlängert.

Wann hast du angefangen? Wie viele Sitzungen brauchst du?

→ Ich habe gegen Ende März mit der Haarentfernung begonnen. Wie viele Sitzungen ein Mensch benötigt, kann man nie genau sagen. Meistens werden zwischen acht und zwölf Sitzungen empfohlen. Natürlich ist das von Person zu Person unterschiedlich und abhängig vom Umfang des Haarwuchses! Bei Südländern zum Beispiel (egal ob männlich oder weiblich) ist allgemein bekannt, das diese einen stärkeren Haarwuchs besitzen, daher vergleichsweise sicherlich auch mehr Sitzungen benötigen als bei Europäern. 

Sieht man tatsächlich Erfolge?

→ Ja, ich habe bereits ab der zweiten Behandlung deutliche Unterschiede bemerkt. Jetzt nach der vierten Behandlung kann ich schon eine enorme Erleichterung feststellen. Gerade im Achsel und Intimbereich verzeichne ich  deutliche Veränderungen und fühle mich wortwörtlich und auch im übertragenen Sinne um einiges leichter! 

Kann man auch Lasern lassen, wenn man viele Muttermale / Leberflecke hat?

→ Ja, das kann man. Sollten manche Muttermale aber zu groß sein, werden diese aus Sicherheitsmaßnahmen mit einem weißen Stift angemalt. Meiner Erfahrung nach stellen Muttermale aber keine Probleme dar.

Meinen ersten Termin hatte ich im März 2018 und in meinem Urlaub in Santorini drei Monate später (Ende Juni/ Anfang Juli) konnte ich schon große Erfolge feststellen. In meinem Urlaub vor 1 1/2 Wochen in Griechenland habe ich mich in den 10 Tagen nur einmal an den Beinen rasiert! Entspannung pur!

Ich hoffe, ich konnte euch bei einigen Unklarheiten helfen und, solltet ihr diese haben, euch die Angst zu diesem kleinen Tabu-Thema nehmen.

Das waren von euch die nun meist gestellten Fragen! Sollten euch aber noch weitere Fragen einfallen, könnt ihr mir diese jederzeit in den Kommentaren stellen, oder einfach hier vorbeischauen.

Liebe Grüße eure Leila

Leave a Reply