Lade...

Rezept für den besten, cremigsten & leckersten Schokogrießbrei überhaupt

Hei meine Lieben,

wie versprochen gibt es jetzt das super einfache aber sowas von leckere Rezept zu meinem Schokogrießbrei. Ich liebe Grießbrei einfach und könnte es ehrlich gesagt ständig essen & dass in allen möglichen Variationen.

Dieses Rezept ist eine Art Basic in der Geschmacksrichtung Schokolade, zubereitet habe ich es mit Milch und  Whey/Kakao.

 

Nährwerte für exakt diese Protion mit allen Toppings:

845 Kcal | 123g Carbs | 31g Protein | 21g Fett

schokogriess-von-oben

Nährwerte nur für den Grieß mit Milch:

428 Kcal | 65g Carbs | 22g Eiweiß | 7g Fett

Ich werde in Zukunft, jedoch auch ein Rezept auf den Blog stellen, dass etwas Diätkonformer ist. Mit weniger Zucker, Fetten und Kohlenhydrate. Denn das meiste liegt in der Milch & natürlich an der Menge. Also seid gespannt und verpasst es nicht 🙂

Flavdrops verwende ich z.b. ausschließlich von Myprotein (direkt Link) andere Sorten schmecken mir nicht so sehr. Bei Whey nutze ich verschiedenes gibt es aber auch dort 🙂 !

Esst ihr auch so gerne Grieß? Wenn ja wie mögt ihr ihn am liebsten? Los erzählt mal vielleicht muss ich da ja noch unbedingt etwas probieren.

 

Wenn ihr meine Rezepte nach macht, freue ich mich wenn ihr mich markiert oder erwähnt und den Hashtag: #leilajsfoodporn unter das Bild setzt 🙂 So verpasse ich keiner euren tollen Kreationen ! Habt viel Spaß

Details

  • Vorbereitungszeit: 00:05
  • Zubereitungszeit: 00:10
  • Portionen: 1

Zutaten

  • 60g Weichweizengrieß
  • 450ml Milch (1,5%)
  • 20g Schokowhey/Proteinpulver
  • 10g entölter Backkakao
  • Süßstoff nach belieben (ebenso Flavdrops)
  • 50g gefroreren Beeren
  • 50g frische Beeren
  • 80g Knuspermüsli (kann auch weg gelassen werden)

Zubereitung

  • 1Die Milch in einem möglichst breiten Topf für 3-4 Minuten zum kochen bringen.
  • 2ACHTUNG: Bleibt am besten dabei stehen und rührt ab und an um, sonst brennt euch das ganze an.
  • 3Grieß in den Topf geben und unter ständigem rühren für weitere 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen
  • 4Zum Schluss, süßen, das Whey mit dem Kakao dazugeben und verrühren.
  • 5(Ich finde man schmeckt den Geschmack noch besser heraus wenn man das Whey erst am Ende zu dem Grieß dazu gibt.)
  • 6Nun nur noch in eine Schüssel geben und nach belieben dekorieren. Ich liebe es, wenn der Grieß noch leicht warmist aber auch nicht mehr zu heiß, denn dann entsteht eine schöne ganz leicht "harte" obere Schicht und in der Mitte ist noch alles cremig
  • 7Lasst es euch schmecken

Hinterlasse einen Kommentar